Bei Neubauten, Sanierungen und Renovierungsprojekten werden die gesetzlichen Anforderungen an den Gebäudebrandschutz immer höher.

In Flucht- und Rettungswegbereichen fordert der Gesetzgeber daher Einbauten aus nicht brennbaren Baustoffen. Desweiteren müssen eingesetzte Bauteile die erforderliche Feuerwiderstandsdauer erfüllen. Diese Bestimmungen gelten für Massivwände, leichte Trennwände ebenso für Revisionsöffnungsverschlüsse, flexible Wandelemente und Möbelsondereinbauten. Zudem soll die Gebäudetechnik leicht zugänglich, aber nicht auf den ersten Blick sichtbar sein. Daher erfüllen wir den Trend zu hochwertigen Optiken. Die Feuerabschlüsse wirken dann praktisch als gestaltendes architektonisches Element.
Diese hohen Ansprüche an Technik und Ästhetik – unter Einhaltung brandschutztechnischer Anforderungen – in einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, bietet Ihnen unser neuartiges REVIFLEX-Wandelementensystem*.

Es besteht aus standardisierten und vorgefertigten Brandschutz Wandelementen aus hochwertigen Materialien in Möbelbauqualität.

Diese sind in Standardausführungen ab Lager verfügbar. REVIFLEX Brandschutz Wandelemente sind im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen schnell, einfach und zeitsparend zu montieren.

Durch unsere langjährige Oberflächenkompetenz bieten wir Ihnen eine Vielzahl an Farben und Dekoren zur Auswahl für Neu- und Bestandsbauten.


Die REVIFLEX Brandschutz Wandelemente* kommen überwiegend zum Einsatz beim Vorbeugenden Brandschutz in Gebäuden, die von in ihrer Bewegung eingeschränkten Menschen genutzt oder bewohnt werden, sowie bei öffentlichen Gebäuden durch ortsfremdes Publikum:
• Krankenhäuser,
• Kliniken,
• Altenwohnheime,
• Seniorenwohnanlagen
Weiter Gebäude in denen der Brandschutz eine wichtige Rolle spielt.
• Sonderbauten
• Öffentliche Gebäude
• Flughäfen
• Bahnhöfe
• Theater
• Museum
• Schulen
• etc.

 

*siehe Zulassungsnachweis